Kategorie: Kinder

Wir halten die Schnullerkette vor den Babybauch

Schwanger während Corona – vom Beschäftigungsverbot direkt in den Lockdown

Mein Erfahrungsbericht – ein Tagebuch 16. März 2020 Heute wäre normalerweise der erste Werktag meines Mutterschutzes. Ins Beschäftigungsverbot musste ich schon früher und habe somit glücklicherweise einiges erledigen können: Das Babyzimmer ist so gut wie hergerichtet, ich war bei der Zahnreinigung und habe sogar ein Fotobuch erstellt. Für die letzten sechs Wochen wollte ich nun lesen, im Schwimmbad gegen meine Ischiasschmerzen anschwimmen, mit meiner Mutter im Thermalbad relaxen, kurz: Kräfte sammeln. Zudem hatten wir noch einige Highlights geplant, die wir unserer „Großen“ bieten wollten: Mitmachmuseum in Straßburg, Ponyreiten und und und…. Pustekuchen. Stattdessen ist der Beginn des Mutterschutzes gleichzeitig der

Weiterlesen

Feenwald-Kinderzimmer

Im April diesen Jahres war es nun so weit – unsere Tochter sollte ein eigenes Kinderzimmer bekommen. Bisher hatte sie in ihrem „Babyzimmer“ geschlafen, das gerade genug Platz für den Wickeltisch, einen Sessel, ihr Bettchen (mit 70x140cm-Matratze) und den Kleiderschrank geboten hatte. Spielzeug und/oder Bücher konnten wir dort kaum unterbringen und langsam wurde es im Wohnzimmer etwas viel… Außerdem war es dort für sie auch sehr unübersichtlich, da ihre Sachen in unserer Wohnwand und Gesellschaftsspiele sogar im Abstellraum verstaut waren. Somit wurde es Zeit für den Umzug unters Dach. Das neue Zimmer – unser bisheriges Gästezimmer – hat zwar eine

Weiterlesen

Meine Erziehungsgrundsätze

Neulich, als ich mich mit einer Freundin über Hanna unterhielt, erzählte ich ihr plötzlich von meinen Erziehungsgrundsätzen. Huch! Mir war ja gar bisher nicht bewusst gewesen, dass ich welche habe! Aber im Gespräch ergab es sich, dass ich sie plötzlich zu formulieren wusste. Da unsere Hanna mittlerweile ja schon 3 Jahre alt ist, sind wir natürlich längst am Erziehen. Und das sind unsere Leitlinien: 1. Es braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind großzuziehen. Klar, es geht auch alleine, in der Kernfamilie: Entweder er passt auf das Kind auf, oder sie, oder man geht zu dritt los. Aber nur weil

Weiterlesen

„Ich kann nicht kommen, mein Baby ist tot.“ – ein Schicksalsbericht von meiner Freundin Katha

Liebe Leserin, lieber Leser! Heute habe ich die Geschichte von Katha für dich. Ich kenne Katha seit mittlerweile fast 16 Jahren – wir sind nämlich seit der Oberstufe miteinander befreundet. Katha wusste schon immer, dass sie einmal eine Familie gründen wollte und hat ihren Mann auch sehr schnell geheiratet (das war nämlich auch schnell klar, dass das der Richtige für sie ist!). Ich war die stolze Trauzeugin. Natürlich hatte ich mich unglaublich für die beiden gefreut, als ich von Kathas Schwangerschaft erfuhr. Nach einigen Monaten erkundigte ich mich, was sie gerne als Geschenk hätte ich und besorgte eine Wickeltasche für

Weiterlesen